BUSHIDO: Der wahre Weg eines Kriegers


Der wahre Weg des Kriegers ist der Weg des Ertragens, des Überlebens und der Weg, der den Sieg über alles davonträgt, das einen zerstören möchte.



In großem Maß wurde die Philosophie (Bushido) der japanischen Krieger von den existierenden Glaubensrichtungen (Japanische Religion) geprägt. Durch den Einfluss des Konfuzianismus und Buddhismus entwickelten sie die Bewältigung des Lebens und die Auseinandersetzung mit dem Tod, durch den Daoismus die Anpassung an die Naturgesetze des „Werdens und Vergehens“ und durch den Shintoismus den traditionellen japanischen Ahnenkult.

"Übe volle Konzentration auf das Jetzt – Tag für Tag, Stunde für Stunde! So werden Achtsamkeit, Kraft und Können gleichzeitig immer größer."Miyamoto Musashi, der berühmteste Schwertkämpfer.

Für Miyamoto Musashi war der Weg des Schwertes der Weg vollkommener Tugend und Hingabe, ein Weg ewigen Studierens hin zu jener Perfektion, die der Buddhismus "Leere" nennt. Er suchte nach dem
Wahren Weg, dem Einzigen Weg, dem Volkommenen Weg.


EHRENKODEX: Die sieben Tugenden des Bushido

Im feudalen Japan war BUSHIDO ein Kodex jener moralischen Prinzipien, welche der Samurai beachten sollte. Bushido bedeutet wörtlich „die Gebote der Ritterschaft“. Dabei handelt es sich um den ethischen Verhaltenskodex der Samurai, der die Art und Weise beinhaltete, wie die kämpfenden Adligen sich ehrenhaft verhalten sollten.

Der Bushido Kodex des Samurai wurde vor allem durch die sieben Tugenden charakterisiert. Einige der Tugenden haben ihren Ursprung in den Lehren des Konfuzius (551-479 v. Chr.) und des Mencius (372-289 v. Chr.). Im japanischen Altertum waren die Schriften dieser chinesischen Philosophen die wichtigsten Texte für die Jugend und die höchste Autorität für Diskussion unter den Alten.

Ein Samurai musste mehrere eigene Qualitäten haben, einschließlich Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit, Courage, Güte und Menschlickkeit, Respekt und Etikette, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, Treue und Loyalität, Ehre und Weisheit.


義 GI - Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit

勇 YŪKI - Courage

仁 JIN - Güte und Menschlichkeit

礼 REI - Respekt und Etikette

誠 MAKOTO - Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit

名誉 MEIYO - Ehre

忠義 CHŪGI - Treue


Weiterlesen



 

ibujutsu1BUJUTSU ist eine wahre Kunst des Überlebens und der Selbstbeherrschung

Der Weg des Kriegers sollte nicht als Methode des Tötens und Zerstörens missverstanden werden. Jene, die den Wettkampf suchen, begehen einen schwer wiegenden Fehler. Der wahre Weg des Kriegers ist der Weg des Ertragens, des Überlebens und der Weg, der den Sieg über alles davonträgt, das einen zerstören möchte.

Sich zu prügeln ist nicht der Sinn der Kampfkunst. Kampfkunst dient in erster Linie dazu, dass man lernt mit der psychischen und körperlich-en Belastung bzw. Gewalt umzu-gehen. Es ist sehr bedauerlich, dass Kampfsportler gerade in Wettkampf-sportarten im Käfig, oft über mangel-hafte Selbstkontrolle verfügen.

Diese fehlende Selbstkontrolle im aggressiven Verhalten begünstigen Gewalt. Die geistigen Schätze der Kampfkunst wurden verdrängt und versäumt.

Es muss uns daher BEWUSST
sein, welche Auswirkungen diese „Prügel-Kampfsportarten“ auf unsere Gesellschaft haben können.

DENN MENSCHEN
WOLLEN SICHERHEIT UND KEINE GEWALT!
Weiterlesen >
 

item2
item22item2
item2
item8
item81item8
item8

SCHNUPPERTRAINING
© Copyright SEISHIN-ARTS | All Rights Reserved | Impressum

BUJUTSU WELS

Kampfsport, Selbstverteidigung, Fitness

Email Us
info@bujutsu.at

Call Us
0699 / 814 00 632

bujutsukampfkunstselbstverteidigungwels02bujutsu-japanische-kampfkunst-waffenkunst-selbstverteidigung-dojo-wels

Schnuppertraining

SeishinArts2019Logominiweb1
item6item6item6item6